DAS SCHEIDEL ANTI-GRAFFITI-SYSTEM

DAS SCHEIDEL ANTI-GRAFFITI-SYSTEM

GRAFFITI, LEICHT ENTFERNBAR

Imprägnierungen & Filmbildner

Soll Graffiti leichter entfernbar sein, wird ein sogenannter Graffitischutz oder Trennschichtbildner auf die zu schützende Oberfläche aufgetragen. Wir bieten, je nach bauphysikalischen, technischen, optischen und wirtschaftlichen Anforderungen, zwei Kategorien Imprägnierungen und Filmbildner mit unterschiedlichen Produkten an:

1. IMPRÄGNIERUNGEN

1.1 Permanente Anti-Graffiti-Imprägnierung mit C6-Technologie

Unsere Graffiti-Schutz-Imprägnierungen sind auf wässriger Basis mit C6 Fluor-Polymer-Technologien und nicht filmbildend. Die chemisch stabilen und hoch mit dem mineralischen Bausubstrat vernetzten Imprägnierungen dringen in das Substrat ein und bilden durch die Veränderung der Oberflächenenergie eine Anti-Haftwirkung, welche eine leichte Graffitientfernung ermöglicht. Die Imprägnierungen können auf Beton, Klinker und unlöslichen mineralisch gestrichenen Flächen eingesetzt werden.

Unsere „Fluoro“ Produkte sind hoch wasserdampfdurchlässig mit einem Sd-Wert von 0,02 m und beeinträchtigen das optische Erscheinungsbild kaum. Scheidel Fluorosil® Classic und das neue Scheidel Fluorosil® Premium sind als permanente Trennschichtbildner RAL-zertifiziert. Eine Ausnahme innerhalb der permanenten Anti-Graffiti-Imprägnierungen ist Scheidel Fluoromer, da semi-permanent. Scheidel Fluoromer wurde speziell für die Anwendung auf Sandstein und weichen Untergründen konzipiert.

1. IMPRÄGNIERUNGEN

Chemische Produkte muss man sehr differenziert betrachten. Die Verwendung von Fluorpolymeren ist weit verbreitet. Bekannte Anwendungen sind z.B. Bratpfannen mit Anti-Haftbeschichtungen. Wir setzen nur kurzkettige Fluorpolymere ein, die chemisch stabil sind, keine gefährlichen Abbauprodukte bilden und mit den mineralischen Untergründen hoch vernetzt sind.

1.2 Hydrophobierung mit permanentem Graffitischutz

Völlig neuartig ist die Kombination von Hydrophobierung und Graffitischutz in einem Produkt. Dies vereinen wir in unserer Produktlinie HydroGraff®.

Hydrophobierungen reduzieren die Aufnahme von Schadstoffen und schützen daher insbesondere Stahlbetonbauwerke. Der Abperleffekt von Wasser ist aber für eine technische Hydrophobierung nachrangig. Entscheidend ist der dauerhafte Schutz des Bausubstrates, welcher durch die in der nicht filmbildenden Imprägnierung enthaltenen Silan-Siloxan-Fluoracrylat-Copolymeren entsteht.

Die Produkte HydroGraff® CC OS-A AGS Creme und HydroGraff® FL OS-A AGS Flüssig verbinden die technischen Anforderungen an Hydrophobierungen gem. DIN EN 1504-2 und die Anforderungen für einen dauerhaften Graffitischutz gem. BASt TL/TP AGS-Beton und sind zudem auch RAL-zertifiziert. Die Produkte wurden im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelt.

1.2 Hydrophobierung mit permanentem Graffitischutz

2. FILMBILDNER

2.1 Graffitischutz durch Opferschicht

Opferschichten sind Trennschichtbildner, die bei einer Graffitientfernung vollständig mit entfernt werden. Man bezeichnet diese auch allgemein als temporären oder nicht dauerhaften Graffitischutz. Derartige Graffitischutzprodukte bilden einen farblosen, dünnen Film und sind optisch mehr oder weniger erkennbar.

In Ergänzung zu unseren Imprägnierungen und Schutzlacken bieten wir zwei Opferschichtprodukte an: Scheidel Wachs Graffitischutz und Scheidel SPS 40 Polysaccarid Graffitischutz.

Die Anwendungsbereiche sind mineralische Untergründe oder als zusätzliche, funktionale Schicht auf Graffitischutz-Imprägnierungen.

2.2 Permanente Graffitischutzlacke

Unsere Graffiti-Schutzlacke sind Zweikomponentenlacke, die sich durch ihre besondere Wasserdampfdurchlässigkeit der Klasse 2, also mit einem Sd-Wert von unter 0,5 m auszeichnen.

Lösliche Untergründe wie Fassaden mit Dispersions- oder Silikonharzfarben oder lackierte Flächen können effektiv und nachhaltig nur mit den chemisch, stabilen Schutzlacken vor Sprühattacken geschützt werden, weil ein Durchschlagen von Graffitisprühlacken vollständig ausgeschlossen werden kann. Die darunterliegende Farb- oder Lackschicht bleibt stets unbeschädigt.

Durch die gute Wasserdampfdurchlässigkeit ist der Einsatz der Schutzlacke auf WDVS als funktionaler Anstrich jederzeit möglich.

Für extrem stark gefährdete und belastet öffentliche Bereiche wie Fußgängerunterführungen empfiehlt sich unser Produkt Scheidel Eposilan® PLUS Schutzlack 2K Glanz. Der innovative Ultra-High-Solid-Lack auf Basis 2K Epoxy-Silan ist besonders hart im Nehmen und trägt über Jahre zum Werterhalt der geschützten Oberfläche bei.

Für gestrichene Fassadenflächen mit höheren optischen Anforderungen empfiehlt sich unser Produkt Scheidel HydroPurSilan® 2K Matt. Der besonders matte Schutzlack auf wässriger 2K PU-Basis mit Silanen ist ebenso wie Scheidel Eposilan® PLUS als permanenter Schutzlack RAL-zertifiziert.

2.2 Permanente Graffitischutzlacke
Bilder Funktion Schutzlack

GRAFFITISCHUTZ - WAS MAN WO UND WIE EINSETZEN KANN

Je nach bauphysikalischen, technischen, optischen und wirtschaftlichen Anforderungen bieten wir Graffiti-Schutzprodukte an. Keine Angst es ist nicht so kompliziert wie es zunächst aussieht, denn die Scheidel-App bei der Sie den Untergrund eingeben können und die Anwendungstabelle helfen Ihnen. Zur besonderen Erklärung beachten Sie noch folgende Hinweise:

Sonderfall Silikatfarben:

Es gibt drei Typen von sogenannten Silikatfarben.

    1. Reine zweikomponentige Silikatfarben für die Anwendung insbesondere in der Denkmalpflege. Darauf können Sie unsere Anti-Graffiti-Imprägnierungen oder Opferschichtprodukte einsetzen.
    2. Dispersionssilikatfarben nach DIN 18363, Eimerware. Für die Wahl des richtigen Graffitischutzes ist die Löslichkeit der Dispersionssilikatfarbe entscheidend, welche durch einen einfachen Lösetest (z.B. mit Liquid oder C6 Gel Graffitientferner) ermittelt wird. Löst sich die Farbe nach 30 Minuten Einwirkzeit nicht, können unsere Anti-Graffiti-Imprägnierungen oder auch Opferschichten verwendet werden. Löst sich die Silikatfarbe, wird ein funktionierender Graffitischutz mit unseren Schutzlacken (vorzugsweise mit HydroPurSilan® 2K Matt) hergestellt.
    3. Sol-Silikatfarben: Es gelten die gleichen Aussagen.


Hinweis: Silikatfarben müssen vor dem Auftrag des Graffischutzes abgebunden sein. Dies ist in der Regel nach 28 Tagen der Fall.

Graffitischutz auf WDVS-Fassaden

Das Anbringen eines Graffitischutzes auf WDVS ist ein funktionaler Anstrich, welcher meist in einer Höhe von 2-3 m um das Gebäude bis zu einer optischen Kante aufgetragen wird. Die Scheidel Graffitischutzlacke sind mit einem sd-Wert von unter 0,5 m wasserdampfdurchlässig der Klasse 2. Als funktionaler, letzter Anstrich innerhalb des Gesamtaufbaues des WDVS-Systems ist die Beeinflussung durch unsere Schutzlacke nur als gering zu bewerten. Vorteil im Einsatz von unseren Schutzlacken besteht durch die unkomplizierte Anwendung unserer Graffitientferner zur Beseitigung von Sprayfarben aller Art. Werden hoch wasserdampfdurchlässige WDVS-Systeme mit Mineralwolle, mineralischem Putz und Schlussanstrich mit Silikatfarbe eingesetzt, so gelten oben stehende Hinweise zum „Sonderfall Silikatfarben“. Zusätzlich ist auf den umsichtigen Einsatz von Graffitientfernern und Wasserhochdruckreinigern bei der Reinigung zu achten, um den Gesamtaufbau des WDVS nicht zu beschädigen.

Weltkulturerbe "Meisterhäuser Dessau" mit Fluorosil FC Imprägnierung geschützt

Leider hat es nur wenige Tage gedauert, bis die ersten Beschmierungen auf der Einfriedungsmauer aufgetreten sind. Das MDR-Fernsehen wurde auf den Zwischenfall aufmerksam und hat die Reinigungsaktion beobachtet und dokumentiert:

Spektrum

Unser Kundenmagazin

Neuentwicklung "Hydropursilan"

Schach-Matt gegen Graffiti

Gegen Farbe in der Denkmalpflege

Scheidel Produkte