Pressespiegel

  • Imprägnierungstiefe mit HydroGraff CC OS-A AGS Creme
    Klassische Hydrophobierung und Graffiti-Schutz

    HydroGraff® Klassische Hydrophobierung und Graffiti-Schutz als zertifiziertes Komplettsystem entwickelt

    Quelle: Sonderdruck BFT International 02/2017

  • Auftragen von HydroGraff FL OS-A AGS Flüssig
im Sprühverfahren und Einarbeiten mit Farbrolle
    Instandhaltungsmaßnahme und Graffitischutz zugleich

    HydroGraff® Neue Möglichkeiten zum Schutz von Betonoberflächen

    Quelle: Sonderdruck beton 12/2016 spezial

  • Graffiti- und Oberflächenschutz für Bauskulptur aus Leichtbeton
    Graffiti- und Oberflächenschutz für Bauskulptur aus Leichtbeton

    Oberflächenschutz für den Neubau des Kirchenpavillons in Bonn

    Quelle: BDB-Nachrichten Journal 2/2015

  • Fachartikel "Vorsicht, leicht entzündlich"
    Fachartikel "Vorsicht, leicht entzündlich"

    Nach dem Dichlormethan-Verbot werden vermehrt leicht entzündliche Abbeizer angeboten. Sie wirken ebenso schnell, bedeuten aber ein unnötiges Sicherheitsrisiko. Bei der Sanierung des Turms der Kirche in Ammerswil AG kamen deshalb langsam wirkende Abbeizer zum Einsatz, mit denen dieses Problem vermieden wird. Im Endeffekt sind sie sogar rationeller.

    Quelle: Applica Schweizer Zeitschrift für das Maler- und Gipsergewerbe 03/2015

  • "Einsatz der Antihaftung"
Neuartige Schutzimprägnierung (nicht nur) für Betonlasur
    "Einsatz der Antihaftung"
    Neuartige Schutzimprägnierung (nicht nur) für Betonlasur

    Beitrag aus DER MALER UND LACKIERERMEISTER 05/2014

    "Der erste Eindruck zählt" ... Graffiti zeigt sich leider selten als Kunst. Es sind meist Vandalismus und Provokation durch Parolen, die Aufmerksamkeit erzeugen sollen - und dies an unerwünschten Orten. Sprühlacke, Unterbodenschutz, Stifte und vieles mehr sind durch eine funktionale, aber nicht sichtbare Imprägnierung leichter entfernbar. Ein Projektschritt bei der Neuerrichtung der Meisterhäuser in Dessau mit zugehöriger Einfriedungsmauer war der Funktionstest einer neuen wässrigen Anti-Graffiti-Imprägnierung auf Basis von C6-Fluorpolymeren, welche auf mineralischer Betonlasur eingesetzt wurde.

  • CKW-Abbeizer? Nicht notwendig
    CKW-Abbeizer? Nicht notwendig

    Beitrag aus Bauhandwerk 03/2013

    Das Abbeizen alter Farben und Lacke ist eine traditionelle Aufgabe des Malerhandwerks. Gefährliche Abbeizer auf Basis von Methylenchlorid dürfen aufgrund eines EU-Verbots seit Sommer vergangenen Jahres nicht mehr verwendet werden. Da stellt sich die Frage: Was leisten CKW-freie Alternativen?

  • Graffitis: entfernen und vorbeugen
    Graffitis: entfernen und vorbeugen

    Beitrag aus RESTAURO 07/2012

    Denkmalgeschützte Fassaden, Figuren und ähnliche Oberflächen - oft sind sie Opfer von Graffitisprayern. …

  • LACK AB! Abbeizen von Denkmalimmobilien
    LACK AB! Abbeizen von Denkmalimmobilien

    Beitrag aus "Denkmalsanierung" 2012/2013

    Der Abbeizvorgang, im schwäbischen auch "Ablaugen" genannt, ist ein traditionelles Verfahren, um Beschichtungen wie Fassadenfarben, Wand- und Deckenanstriche oder auch Möbellack zu entfernen. Abbeizen ist substanzschonend, aber mit besonderer Anwendungstechnik verbunden.

  • Wissenswertes über CKW-freie Abbeizer
    Wissenswertes über CKW-freie Abbeizer

    Beitrag aus "DER MALER UND LACKIERERMEISTER" - Ausgabe: 10.2011

    Der Abbeizvorgang, im Schwäbischen auch "ablaugen" genannt, ist eine traditionelle Aufgabe des Malerhandwerks. Auch hierin zeigt sich der technische Fortschritt, dem sicher alle Beteiligten aufgeschlossen gegenüberstehen - auch wenn EU-Beschlüsse bei der aktuellen Entwicklung etwas nachgeholfen haben. Danach verschwinden gefährliche Abbeizer auf Basis von Methylenchlorid nach und nach aufgrund eines EU-Verbots. Dies stellt nicht nur Maler vor eine Herausforderung im Umgang mit CKW-freien Alternativen. ...

  • Hauptsache geschützt - egal wie?
Graffiti: Markt- und Produktrealität
    Hauptsache geschützt - egal wie?
    Graffiti: Markt- und Produktrealität

    Beitrag aus "DER MALER UND LACKIERERMEISTER" - Ausgabe: 04.2011

    Schutzbeschichtungen gegen Graffiti sind nach der allgemeinen Definition Trennschichtbildner. Sinn und Zweck ist es, Sprühlacke einfach von der Trennschicht entfernen zu können und dies möglichst ohne Rückstände. Der Markt wünscht sich - wie so oft - die "eierlegende Wollmilchsau" als Graffitischutzprodukt. Duch das Wunschdenken werden technische Parameter einfach ignoriert und der Preisdruck tut sein Übriges dazu. ...

  • Saubere Lösung - Abbeizarbeiten an einer denkmalgeschützten Schule im Remscheider Ortsteil Morsbach
    Saubere Lösung - Abbeizarbeiten an einer denkmalgeschützten Schule im Remscheider Ortsteil Morsbach

    Sonderdruck aus "Malerblatt" - Ausgabe: 04.2006

    Mit den richtig ausgewählten CKW-freien Entlackern lassen sich auch schwierige Farbaufbauten effektiv und umweltgerecht entfernen. Die Arbeiten an einer denkmalgeschützten Schule im Remscheider Ortsteil Morsbach lieferten den Beweis. ...

  • Runter mit den alten Schichten - Umweltverträgliche Abbeizer
    Runter mit den alten Schichten - Umweltverträgliche Abbeizer

    Sonderdruck aus "Malerblatt"
    Ausgabe: 02/2001

Archiv

Graffiti-Schutz: Informieren, prüfen, schützen

Beitrag aus "Mappe - Die Malerzeitschrift" - Ausgabe: 06.2008

Nur wenn Graffiti wieder schnell genug entfernt werden, geben Sprayer und Vandalen auf. Sich vorher informieren und prüfen, mit welchen Produkten Oberflächen vor Sprühattacken geschützt werden können, ist extrem wichtig, sonst wird's richtig teuer und der Untergrund wird nachhaltig geschädigt.

Interview mit Georg Scheidel

Artikel aus "Mappe - Die Malerzeitschrift" - Ausgabe: 04/2008

Drei Fragen an ...
Georg Scheidel über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Graffitischutzes.

"m.a.c.s. macht's möglich!"

Beitrag aus "Zeitschrift im Bund deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V." - Ausgabe: 06.2007

Abbeizer+Entlacker, Anti-Graffiti-Schutz, Graffitientferner

Der Sitzungssaal im Rathaus Köpenick - Restaurierung der Jugendstilausstattung

Sonderdruck aus "Restauro"
Ausgabe: 07/2005

Völlig losgelöst - Abbeizen mit dichlormethanfreien Produkten

National Guest House in Taipeh (Taiwan)

Sonderdruck aus "Malerblatt"
Ausgabe: 08/2004

Erhalten - statt mit Graffiti gestalten - Graffiti-Imprägnierung

Fluoromer - Konstantin-Basilika Trier

Sonderdruck aus "Malerblatt"
Ausgabe: 10/2002

Sanft, sicher, sehenswert - Farbschichten von Stuckdecken

umweltverträglich entfernt

Sonderdruck aus "B+B Bautenschutz + Bausanierung"
Ausgabe: 04/2002

Bis in die letzte Pore - Graffiti-Entfernung und -Prophylaxe

Amtsgericht Bonn

Sonderdruck aus "Malerblatt"
Ausgabe: 07/2000

Gründlich gegen Graffiti

GRAFFITI-ex Systainer (jetzt: m.a.c.s. Anti-Graffiti Testbox)

Sonderdruck aus "Die Mappe"
Ausgabe: 12/1996

Tropisch-Ökologisch - Ein neuer Abbeizer: Mit exotischen Rohstoffen zu besseren Ergebnissen

Separator Abbeizer

Sonderdruck aus "Malerblatt"
Ausgabe: 12/1997

Schonende Restaurierung ohne CKW und Aromaten - Semper-Galerie im Dresdner Zwinger - Abbeizen im Innenbereich

Sonderdruck aus "Der Maler und Lackierermeister"
Ausgabe: 03/1992

Stuck-Restaurierung ohne CKW und Aromaten - Neue Schloß in Meersburg - Abbeizen im Innenbereich

Sonderdruck aus "Die Mappe"
Ausgabe: 05/1991

Alter Anstrich - neues Schloß - Am Karlsruher Schloß sind Umweltschutz und Denkmalschutz vereint - Abbeizen der Fassade

Sonderdruck aus "Die Mappe"
Ausgabe: 05/1991

Tradition und Fortschritt - Abbeizarbeiten am Münchner Hofbräuhaus

Sonderdruck aus "Der Maler und Lackierermeister"
Ausgabe: 02/1986

Beiträge zum Thema "Umweltschädliche Abbeizer"

DCM-Abbeizer "Das endgültige Aus"

Artikel aus "Die Mappe"
Ausgabe: 07/2009